Fallstudien

Global Solar Vision Road stud

Elektronikschutz

Der Schutz von LED-Straßenbolzen fördert die Verkehrssicherheit

Für die Entwicklung einer neuartigen aktiven Straßenmarkierung hat Global Solar Vision Elektronik entwickelt. Die empfindlichen elektronischen Bauteile müssen optimal vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Für diesen Schritt wurde Mavom für eine maßgeschneiderte Beratung kontaktiert.

Dieses Projekt ansehen
Fallstudie ASML Glue 2.0

Vertrieb von Spezialchemikalien

Mavom weltweiter Vertriebspartner von ASML

ASML in Veldhoven stellt Maschinen her, die Mikrochips herstellen. Ein Fotolithografiegerät von ASML enthält ca. 15.000 Klebeverbindungen und Teile, produziert von mehr als 200 Lieferanten weltweit. Ein Fehler in einer Klebeverbindung kann entscheidende Konsequenzen bei der Herstellung eines solchen Mikrochips haben. Für dieses Projekt hat ASML in Mavom, dank unserer Kenntnisse in Klebstoffen, Chemie und Lagerung, einen optimal geeigneten Vertriebspartner gefunden.

Dieses Projekt ansehen
Fallstudie Erlen Tec GmbH

Beschichtung Leiterplatten für besseren Schutz für ProEltec GmbH

Programmierbare Maschinen Steuerungen für die Industrie

Durch die hohe Luftfeuchtigkeit in den verschiedenen Anwendungsgebieten (Europa, Süd-Amerika) gab es regelmäßig Probleme bei den Leiterplatten, welche in den Steuerungen verarbeitet sind. Die Platinen waren angegriffen durch Feuchtigkeit und teilweise oxidiert. Produkte mussten hierdurch oft repariert werden. ProEltec ist zu Mavom gekommen mit der Frage ein transparentes, 1 Komponenten Produkt zu finden, was einfach zu verarbeiten und wenn möglich in Kartuschen erhältlich ist. Aushärtung bei Raumtemperatur und Verarbeitung über eine einfache Dosieranlage war ebenfalls ein Wunsch.

Dieses Projekt ansehen
Fallstudie Erlen Tec GmbH

Niveaugeber steckbeckenspülgerät Erlen GmbH

Für hygienische Reinigung in der Medizintechnik

Bei erlen tec gab es Probleme mit der verwendeten Vergussmasse. Die Verfügbarkeit der benutzen Masse wurde immer problematischer, da es bei dem Material zu schweren Lieferverzögerungen kam. Gleichzeitig sollte eine höhere Betriebstemperatur erreicht werden, als die aktuellen 100°C. Darüberhinaus gab es Kundenreklamationen die reduziert werden sollten. Die Frage an Mavom war mit unserer Erfahrung ein Produkt zu finden, das einfach zu verarbeiten ist und den gefragten Anforderungen entspricht.

Dieses Projekt ansehen

Wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder spezifischen Anwendungen? Wir helfen Ihnen gerne, die richtige Chemie für Ihre Anwendung zu finden. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 2551 863 9910.

KONTAKTIEREN SIE UNS
Nach oben